Donnerstag, 8. Juni 2017

Das Land der verlorenen Träume


Das Land der verlorenen Träume

Autor: Caragh O'Brien
Verlag: Heyne
Seiten: 462
ISBN: 978-3-453-26728-2
Preis: 16.99 € (Hardcover)
Teil: 2 von 3

Inhalt: "Die junge Gaia hat alles verloren: ihr Zuhause, ihre Eltern, ihre große Liebe. Nun streift sie auf der Suche nach einer neuen Heimat durch ihre zerstörte Welt. Eine Welt, die noch viele weitere Gefahren birgt..."

Meinung: Auch den zweiten Teil um Gaia und ihre Mission fand ich super... Nicht mehr ganz so toll wie der erste Band (eigentlich ist der erste irgendwie immer der Beste) aber dennoch lesenswert. Gaias Abenteuer geht in einem kleinen Dorf weiter, wo sie lernen muss, nach anderen regeln zu leben. Ob das Leben dort so viel besser ist weiß sie allerdings auch nicht. Aber sie muss alles versuchen um ihre Schwester zu retten. Und was mit Leon passiert ist weiß sie erst einmal auch noch nicht. Wird sich aber ändern. 
Die neuen Charaktere haben mir super gefallen. Vor allem die Männer. Solche könnte es ruhig im echten Leben auch mehr geben 😃 So lieb und zuvorkommend 💓 Ich habe Will und Peter, ja sogar Norris sofort in mein Herz geschlossen. Auch das ein oder andere Mädchen, aber die Frauen waren mir im allgemeinen nicht so ganz koscher im Buch. Ich habe mit Gaia gelitten und mich gefreut , mit ihr gerätselt und meinen Mut zusammengenommen, all das was ich von einem guten Buch erwarte. 
Gut fand ich, dass die Enklave nicht so sehr in den Hintergrund gerückt ist, auch wenn jetzt alles an einem anderen Ort stattfindet. 
Die Beziehung zwischen den Charakteren hat mich immer wieder in Atem gehalten und ich hab das ein oder andere mal auch mit einer anderen Entscheidung gerechnet.
Der Schreibstil war wie beim letzten Band auch wieder sehr flüssig und die Handlungen sinnvoll durchdacht.
Alles in allem hat mich auch der zweite Teil der Triologie überzeugt und bekommt von mir 

💓💓💓💔 von 💓💓💓💓💓

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen